Suiza: Faustball: Kickoff-Kader steht: Bognar und Gerber fehlen an der EM

Kickoff-Kader steht: Bognar und Gerber fehlen an der EM

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Die Nationaltrainer Anton Lässer und Benjamin Marti-Suter haben die achtzehn Namen der Spielerinnen bekannt gegeben, die sich in den kommenden Monaten für die Teilnahme an der EM in Deutschland empfehlen können.
Nach der erfolgreichen WM-Kampagne in Brasilien - die Schweizerinnen gewannen die Bronzemedaille - haben Captain Sabrina Siegenthaler und Clubkollegin Fabienne Fedier ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Und nun fehlen Nationaltrainer Anton Lässer an der EM in Deutschland Ende August gleich noch zwei weitere Leistungsträgerinnen, die in Brasilien dabei waren. Es sind dies die beiden Angreiferinnen Andrea Gerber (STV Oberentfelden-Amsteg) und Tanja Bognar (SVD Diepoldsau-Schmitter). „Ich hätte Andrea und Tanja an der EM sehr gerne dabei gehabt. Andrea wird aber in der Nationalmannschaft die ganze Saison über pausieren. Tanja wird zwar einige Trainings mitmachen, fehlt jedoch an der EM wegen eines Sprachaufenthaltes“, so Nationaltrainer Anton Lässer.
Gemeinsam mit seinem Co-Trainer Benjamin Marti-Suter hat Lässer insgesamt 18 Spielerinnen selektioniert, die sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen dürfen. Mit dabei sind auch drei Spielerinnen, die zum ersten Mal für die A-Nati aufgeboten wurden. Es sind dies Katja Winiger und Simona Kropf(beide TSV Jona) und Noëmi Egolf (FB Neuendorf). Letztere ist mit 16 Jahren die jüngste Spielerin im Kader. Mit insgesamt acht Spielerinnen stellt der amtierende Schweizer Meister TSV Jona die meisten Athletinnen.
Definitive Selektion Anfang JuliAnton Lässer und Benjamin Marti-Suter werden insgesamt zehn Spielerinnen an die EM vom 26./27. August in Calw mitnehmen. Eine erste Kaderreduktion auf voraussichtlich 12 Spielerinnen werden die beiden Trainer nach dem Leistungstest in Diepoldsau und dem Turnier Ende Mai in Frauenfeld vornehmen. Die endgültige Selektion des EM-Kaders findet dann nach dem Trainingsweekend in Diepoldsau Anfang Juli statt.
Kurz vor der EM wird dann noch ein Länderspiel gegen Deutschland ausgetragen und es wird ein weiterer Zusammenzug abgehalten. „Ich hoffe, dass junge Spielerinnen wie Geraldine Vogel, Friederike Wilke, Livia Galli oder Jamie Bucher die Lücken schliessen können, die durch die Rücktritte von Sabrina Siegenthaler und Fabienne Fedier entstanden sind. Ich erwarte aber auch von den neuen Spielerinnen, dass sich eine oder mehrere für das definitive EM-Kader qualifizieren können“, blickt Anton Lässer auf die kommenden Wochen voraus.


Comentarios

Entradas populares de este blog

El jueves se inician los World Games en Polonia. El faustball estará presente

Cursillo en Túnez sobre el sistema de identificación y seguimiento de largo alcance de los buques

Pronóstico del tiempo para Puerto Montt entre el martes 25 y el sábado 29 de julio

Breve Historia de la Primera Compañía de Bomberos de Valdivia la segunda más antigua del país.

INAUGURADOS LOS WORLD GAMES DE POLONIA 2017. Con la presencia del Presidente del Comité Olímpico Internacional, Thomas Bach, se inauguró la máxima cita deportiva del planeta de los deportes no incluidos en el programa Olímpico. En total 111 países desfilaron en el Estadio de Wroclaw ante más de 40 mil espectadores.

Reunión del Consejo de la Organización Marítima Internacional

Jóvenes realizarán trabajos voluntarios en parques nacionales durante invierno

Las hermanas Abraham del Team Chile, actuales Campeonas Mundiales Sub 23 en remo, fueron homenajeadas por el Comité Olímpico de Chile, luego que se quedaran con el primer lugar y la medalla de oro en la competencia internacional realizada en Bulgaria.

Senado: Solicitan la creación de la pensión “Bombero Voluntario de Chile” para aquellos que acrediten 40 años de servicio