Alemania: Faustball: C-Trainer-Lehrgang in Thüringen mit Bundeslehrwart Rainer Frommknecht

C-Trainer-Lehrgang in Thüringen mit Bundeslehrwart Rainer Frommknecht


Bad Blankenburg (DFBL – raf) Der Landesverband Thüringen ist derzeit im Leistungsfaustball sowie bei überregionalen Meisterschaften nur bedingt vertreten. An der Basis wird jedoch akribisch und engagiert gearbeitet und unter der bewährten Regie von Landeslehrwart Jürgen Rupprecht (Zeuelneroda) läuft derzeit ein C-Trainer-Lehrgang mit ausschließlich Teilnehmern aus Thüringen.
Zu einem Wochenende weilte Ende April der DFBL-Lehrwart Rainer Frommknecht (Waibstadt) in Bad Blankenburg. In der modernen und großzügigen Sportschule konnten sich die 19 Teilnehmer bei perfekten Rahmenbedingungen diversen Themen in Theorie und Praxis widmen. Daneben kam es auch abseits von Sporthalle und Theorieraum zu interessanten Gesprächen rund um den Faustball auf regionaler und internationaler Ebene.
Anbei der Bericht von Steffen Löffler vom Landesfachausschuss Thüringen:
Vom 21.-23.4.2017 fand in der Landessportschule Bad Blankenburg der nächste Lehrgangsteil für die C-Trainer-Lizenz statt. Lehrgangsleiter Jürgen Rupprecht (Zeulenroda) hatte dazu den DFBL-Bundeslehrwart Rainer Frommknecht eingeladen.
Los ging es am Freitagabend mit einer kurzen theoretischen Einleitung, um dann zügig zum praktischen Teil überzugehen. In der ersten Übungsstunde ging es nach der Erwärmung um verschiedene Themenbereiche des Faustballs. Zu guter Letzt gab es noch ein kleines Spielchen. Am Samstagfrüh  trafen sich alle Sportfreunde im Schulungsraum zum Thema „effektives Faustballtraining“ unter Rainer Frommknecht. Da bekanntlich durch praktische Übungen das Erlernen von neuen Sachen leichter fällt, ging es zügig wieder in die Turnhalle. Hier durften die Sportfreunde Sebastian Gawrisch und Robert Dreßler den praktischen Teil ihrer Prüfung zum Trainer mit dem Aufwärmen bestreiten. Danach wurde von Rainer Frommknecht der systematische Aufbau eines Trainings anhand von praktischen Übungen mit dem Schwerpunkt „Koordination und Technik“ anschaulich demonstriert. Es ging einfach los, steigerte sich dann aber sehr deutlich in punkto körperlicher sowie koordinativer Anforderungen und Druckbedingungen. Hier bekamen alle einen Eindruck, was in höheren Spielklassen außerhalb Thüringens in gut organisierten Trainingseinheiten Anwendung findet. Für alle Positionen im Faustballspiel bekamen die Anwesenden variantenreiche Trainingsmöglichkeiten vermittelt. Intensiv ging es am Nachmittag weiter. Zuerst gab es theoretische Diskussionen zum Trainingsaufbau. Danach folgte wieder viel Praxis mit Trainingsbeispielen – Schwerpunkt Angriff – bis zum Abendessen. Nach diesem Schema trainierte die Gruppe Sonntagvormittag fleißig weiter, wobei auch das Thema „Individual- und Mannschaftstaktik“ sowie „Blocktechnik und -taktik“ besprochen wurde. Das Fazit vom Landeslehrfachwart Jürgen Rupprecht zum Lehrgangsabschluss fiel durchweg positiv aus. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von diesem sehr intensiven Wochenende.

Comentarios

Entradas populares de este blog

OSORNO: HORARIOS Y VALORES 2018 PISCINA MUNICIPAL PARQUE CHUYACA

AGUAS ANDINAS ANUNCIA CORTE DE AGUA EN PROVIDENCIA

Más de diez mil civiles fallecieron o resultaron heridos en Afganistán en 2017

Monitoreo Alerta Temprana Preventiva para la provincia del Tamarugal por evento meteorológico

Nueva Legislatura: ¿En qué consiste la sesión de instalación y juramento del Senado?

Exitoso proyecto de restauración en Reserva Nacional Pingüino de Humboldt

Alerta de Seguridad: Neumáticos Cooper y Mastercraft, año 2017. Los productos en cuestión se fabricaron con un compuesto de caucho para lona o malla incorrecto que pudiera ocasionar una adhesión deficiente del caucho a las telas de alambre de la lona o malla ocasionando una separación. Las condiciones en el uso o movimiento pueden incluir una molestia en el viaje o separación de la lona o malla que se puede sentir al mover el volante y conducir el auto. Esto podría, traer consigo algún riesgo de lesiones

Valentina Carvallo, triatleta del Team Chile, completó 16 triatlones en 16 días, uno en cada región del país

PERSONAL DE LA IIIª BRIGADA AÉREA PARTICIPÓ EN ANIVERSARIO DE QUELLÓN