Austria: Faustball: ERGEBNISSE - 1. RUNDE FRAUEN BUNDESLIGA. LAAKIRCHEN ZU STARK FÜR ARNREIT!

ERGEBNISSE - 1. RUNDE FRAUEN BUNDESLIGA.

LAAKIRCHEN ZU STARK FÜR ARNREIT!

WELS/ARNREIT/FREISTADT. Die Rückrunde der Frauen Faustball Bundesliga beginnt mit Favoritensiegen. Vor allem Laakirchen lässt mit klarem 4:0 Sieg gegen Arnreit aufhorchen. Nußbach und Urfahr setzen sich ebenfalls klar durch. Im Aufstiegs-Play-Off erwischt Neusiedl einen Traumstart.
In Wels gab es am Samstag keine Überraschung, mit einer kompakten Mannschaftsleistung spielten sich die Favoritinnen der Union Raiffeisen Haidlmair Nußbach zum Sieg. Beide Teams hatten anfangs noch mit leichten Unsicherheiten aufgrund des Windes und schwierigen Bodens zu kämpfen. Damit waren die ersten Satzhälften immer wieder sehr ausgeglichen, zu Satzende konnte sich Nußbach aber immer wieder absetzen. Die Frauen des FSC Wels 08 versuchten dranzubleiben, doch sie spielten am Ende zu unklug um das Spiel noch einmal zu drehen. Somit sichern die Nußbacherinnen ihren Platz an der Tabellenspitze vorerst ab und Wels ist nächste Woche unter Zugzwang, um die Chance auf eine Final3-Teilnahme aufrecht zu erhalten.
Die Begegnung der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und ASKÖ Laakirchen Papier endete mit einem klaren Sieg für Laakirchen. Die ersten beiden Sätze waren noch ein offener Schlagabtausch der beiden Teams, doch als der sehr umkämpfte zweite Satz an die Papierstädterinnen ging, war bei Arnreit die Luft draußen. Die Mühlviertlerinnen machten ungewohnt viele Eigenfehler und die Laakirchnerinnen nutzten ihre Gelegenheiten gut. Eine wirklich starke Vorstellung der Paper Girls aus Laakirchen und dieser Sieg gegen die möglicherweise direkten Konkurrentinnen bedeutet einen großen Schritt in Richtung Final3. „Das war das vielleicht wichtigste Spiel für uns im Meister Play-Off und wir haben eine super Leistung gezeigt. So kann es weiter gehen!“, freut sich Laakirchen-Kapitänin Eva Schausberger über den Sieg.
Am Sonntag trafen in Freistadt die Gastgeberinnen der Union Compact Freistadt auf FBC ABAU Linz Urfahr. Bei teils kräftigem Regen setzten sich die Urfahranerinnen klar durch. Die erfahrenen Urfahranerinnen sind bekannt für ihre starke Spielweise bei Regen, vor allem die Schläge von Ines Mayer werden da oft unhaltbar. Das haben sie an diesem Wochenende wieder einmal gezeigt. Das junge Freistädter Team kam mit den Bedingungen nicht ganz so gut zurecht und somit siegten die Favoritinnen aus Urfahr verdient mit 4:1.

Neusiedl mit Traumstart - 4 Punkte!

Im Aufstiegs Play-Off wurden an diesem Wochenende gleich vier Runden ausgetragen. Für Neusiedl und Waldburg standen Doppelrunden am Programm. Der ÖTB TV Neusiedl erwischte einen Traumstart, wurde der Favoritenrolle gerecht und konnte 4 Punkte anschreiben. Vor allem das Aufeinandertreffen mit Union Waldburg am Sonntag hatte es in sich. Ein absoluter Schlagabtausch auf Augenhöhe. Waldburg lag bereits mit 3:1 in Führung, aber die Neusiedlerinnen ließen nicht locker und drehten das Spiel zu ihren eigenen Gunsten. 
Die Hirschbacherinnen konnten das Spiel gegen Neusiedl am Samstag ebenfalls lange offenhalten, doch nachdem der 4. Satz mit 15:14 an die Niederösterreicherinnen ging, war das Spiel quasi gelaufen. 
Die Frauen des SK Vöest Linz zeigten gegen Waldburg ebenfalls eine sehr gute Leistung und siegten klar.
In Salzburg konnten die Frauen des ASVÖ SC Höhnhart punkten, sie liefen einem 0:2 Satzrückstand hinterher, doch ab Satz 3 spielten sie wie ausgewechselt und holten den Sieg.


Fuente: federación austriaca, http://www.oefbb.at/de/newsshow-ergebnisse-1.-runde-frauen-bundesliga2

Comentarios

Entradas populares de este blog

Investigación del INIA permitió detectar producción de vinos con variedad Bonarda en Río Puelo: En los alrededores del lago Puelo, en un parque natural llamado Tagua Tagua en la región de los Lagos, se descubrió la presencia de una parra asilvestrada enrollada a un ciprés milenario.

El candidato presidencial independiente, José Antonio Kast, tras participar del debate presidencial de la Archi pidió a la opinión pública que lo ayude a pasar a segunda vuelta

Llanquihue: El 13 de octubre autoridades de Bomberos de Chile visitaron el terreno de aproximadamente 23 hectáreas donde se construirá el esperado Centro de Entrenamiento Campus Sur, y que estará ubicado en el sector Pellines de la comuna de Llanquihue en la Región de Los Lagos. Asimismo, se aprovechó la oportunidad para planificar los primeros trabajos con miras a la colocación de la primera piedra, programada para el 2 de diciembre del presente año.

LOCALES DE VOTACIÓN REGIÓN METROPOLITANA

CANOTAJE CHILENO BRILLÓ EN PANAMERICANO EN ECUADOR . Retornaron con 11 medallas de oro, 12 de plata y 2 bronce. Tras el recuento final de medallas nuestro país en el medallero general se posicionó en el tercer lugar, 1° Argentina y 2° Canadá

VALDIVIA: Realizaron Primer Seminario Internacional de Patrimonio Ferroviario

Gope se suma a búsqueda de turista alemana desaparecida en Parque Torres del Paine

Senado: Recursos para el Ministerio de Educación: avanzan en programas de Subsecretaría y esperan propuesta por gratuidad

Telescopios de ESO observan la primera luz de una fuente de ondas gravitacionales. Estrellas de neutrones fusionándose dispersan oro y platino en el espacio

FALLECE ROY GARBER, UNO DE LOS PROTAGONISTAS DE LA SERIE “GUERRA DE ENVÍOS” EN A&E