Austria: Faustball: ERGEBNISSE - 1. RUNDE FRAUEN BUNDESLIGA. LAAKIRCHEN ZU STARK FÜR ARNREIT!

ERGEBNISSE - 1. RUNDE FRAUEN BUNDESLIGA.

LAAKIRCHEN ZU STARK FÜR ARNREIT!

WELS/ARNREIT/FREISTADT. Die Rückrunde der Frauen Faustball Bundesliga beginnt mit Favoritensiegen. Vor allem Laakirchen lässt mit klarem 4:0 Sieg gegen Arnreit aufhorchen. Nußbach und Urfahr setzen sich ebenfalls klar durch. Im Aufstiegs-Play-Off erwischt Neusiedl einen Traumstart.
In Wels gab es am Samstag keine Überraschung, mit einer kompakten Mannschaftsleistung spielten sich die Favoritinnen der Union Raiffeisen Haidlmair Nußbach zum Sieg. Beide Teams hatten anfangs noch mit leichten Unsicherheiten aufgrund des Windes und schwierigen Bodens zu kämpfen. Damit waren die ersten Satzhälften immer wieder sehr ausgeglichen, zu Satzende konnte sich Nußbach aber immer wieder absetzen. Die Frauen des FSC Wels 08 versuchten dranzubleiben, doch sie spielten am Ende zu unklug um das Spiel noch einmal zu drehen. Somit sichern die Nußbacherinnen ihren Platz an der Tabellenspitze vorerst ab und Wels ist nächste Woche unter Zugzwang, um die Chance auf eine Final3-Teilnahme aufrecht zu erhalten.
Die Begegnung der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und ASKÖ Laakirchen Papier endete mit einem klaren Sieg für Laakirchen. Die ersten beiden Sätze waren noch ein offener Schlagabtausch der beiden Teams, doch als der sehr umkämpfte zweite Satz an die Papierstädterinnen ging, war bei Arnreit die Luft draußen. Die Mühlviertlerinnen machten ungewohnt viele Eigenfehler und die Laakirchnerinnen nutzten ihre Gelegenheiten gut. Eine wirklich starke Vorstellung der Paper Girls aus Laakirchen und dieser Sieg gegen die möglicherweise direkten Konkurrentinnen bedeutet einen großen Schritt in Richtung Final3. „Das war das vielleicht wichtigste Spiel für uns im Meister Play-Off und wir haben eine super Leistung gezeigt. So kann es weiter gehen!“, freut sich Laakirchen-Kapitänin Eva Schausberger über den Sieg.
Am Sonntag trafen in Freistadt die Gastgeberinnen der Union Compact Freistadt auf FBC ABAU Linz Urfahr. Bei teils kräftigem Regen setzten sich die Urfahranerinnen klar durch. Die erfahrenen Urfahranerinnen sind bekannt für ihre starke Spielweise bei Regen, vor allem die Schläge von Ines Mayer werden da oft unhaltbar. Das haben sie an diesem Wochenende wieder einmal gezeigt. Das junge Freistädter Team kam mit den Bedingungen nicht ganz so gut zurecht und somit siegten die Favoritinnen aus Urfahr verdient mit 4:1.

Neusiedl mit Traumstart - 4 Punkte!

Im Aufstiegs Play-Off wurden an diesem Wochenende gleich vier Runden ausgetragen. Für Neusiedl und Waldburg standen Doppelrunden am Programm. Der ÖTB TV Neusiedl erwischte einen Traumstart, wurde der Favoritenrolle gerecht und konnte 4 Punkte anschreiben. Vor allem das Aufeinandertreffen mit Union Waldburg am Sonntag hatte es in sich. Ein absoluter Schlagabtausch auf Augenhöhe. Waldburg lag bereits mit 3:1 in Führung, aber die Neusiedlerinnen ließen nicht locker und drehten das Spiel zu ihren eigenen Gunsten. 
Die Hirschbacherinnen konnten das Spiel gegen Neusiedl am Samstag ebenfalls lange offenhalten, doch nachdem der 4. Satz mit 15:14 an die Niederösterreicherinnen ging, war das Spiel quasi gelaufen. 
Die Frauen des SK Vöest Linz zeigten gegen Waldburg ebenfalls eine sehr gute Leistung und siegten klar.
In Salzburg konnten die Frauen des ASVÖ SC Höhnhart punkten, sie liefen einem 0:2 Satzrückstand hinterher, doch ab Satz 3 spielten sie wie ausgewechselt und holten den Sieg.


Fuente: federación austriaca, http://www.oefbb.at/de/newsshow-ergebnisse-1.-runde-frauen-bundesliga2

Comentarios

Entradas populares de este blog

Estudio detecta diferencias de más de $54 mil entre un bioequivalente genérico y el medicamento original

EN EMOTIVA EUCARÍSTÍA CLUB DE LEONES DE LLANQUIHUE DESPIDIÓ A SU SOCIO VÍCTOR GONZÁLEZ SERRANO (Q.E.P.D)

Temperaturas extremas registradas jueves 11 de enero de 2018

Nieve en el Sahara

Para los días de la visita del Papa, CONAF contará en la Región Metropolitana, como respuesta de primera línea en caso de ocurrencia de incendio forestal, con 18 brigadas y 5 aeronaves, mientras que para la visita en La Araucanía, con 23 brigadas y 6 aeronaves. Además, en las regiones de Valparaíso, O´Higgins, Maule, Biobío y Los Ríos, se dispondrá de un total de 110 brigadas y de 28 aeronaves, de segunda respuesta.

Alerta de Seguridad: Vehículos Kía Carnival (YP) y Frontier (PU), año 2017, debido a un defecto en el sistema de frenos, implicando un riesgo para la seguridad de los consumidores.

TEMUCO: CONAF aplicó líquido retardante en campus eucarístico donde hará Misa el Papa para prevenir incendios forestales. Se trata de un producto que no daña a la población ni vegetación.

Senado: Comisión Mixta da luz verde a norma sobre convivencia vial fijando el límite de velocidad urbana en 50 kilómetros por hora

El Tiempo para mañana viernes 12 de enero 2018

El Tiempo para mañana martes 16 de enero 2018