Austria: Faustball: ERGEBNISSE - 2. RUNDE MÄNNER BUNDESLIGA KREMSMÜNSTER RINGT VÖCKLABRUCK NIEDER!.

ERGEBNISSE - 2. RUNDE MÄNNER BUNDESLIGA

KREMSMÜNSTER RINGT VÖCKLABRUCK NIEDER!.

Urfahr dreht Spiel gegen Grieskirchen. Freistadt bleibt weiter ohne Satzverlust. Kremsmünster verteidigt in emotionalem Spiel gegen Vöcklabruck Rang 3. Froschberg macht großen Schritt Richtung 1. Bundesliga. Im Kampf um den Abstieg wird es hingegen für einige Teams schon eng.

Urfahr besiegt im Schlager Grieskirchen

Während der FBC ABAU Linz Urfahr den ersten Satz mit 2:11 deutlich verpatzte, konnte UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting danach nicht mehr an die gezeigten Leistungen anschließen. Die Linzer gewinnen die folgenden vier Sätze und verteidigen mit dem Spielgewinn die Tabellenführung. Für Grieskirchen geht es nun in den nächsten beiden Spielen darum, nicht auf Platz 5 abzurutschen.

Kremsmünster gewinnt Thriller gegen Vöcklabruck

Erwartet spektakulär zeigte sich das Bundesliga Duell TuS Raiffeisen Kremsmünster gegen Union Tigers Vöcklabruck. Unterschiedlichste Wetterbedingungen, Powerfaustball auf Tigers Seite, technische Leckerbissen der Grün-Weißen, eine gelbe Karte und ein erst im 7. Satz entschiedenes Spiel hielten die Fans bei Laune. Krems-münster setzt sich schließlich in einem sehr emotionalen Spiel mit 4:3 durch. „Der Sieg war knapp aber sicher nicht unverdient, vor allem in der Abwehr sind wir besser gestanden“, so Coach TuS-Coach Winterleitner. Tiger Jakob Huemer ärgert sich, dass die 2:3 Satzführung nicht ins Ziel gebracht wurde: „Wir können den Sack einfach nicht zumachen. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die letzten beiden Partien, um sich für das Viertelfinale noch eine passable Ausgangsposition zu schaffen!“

Freistadt in Bozen souverän

Nichts zu holen gab es auch im 3. Spiel für den SSV Bozen. Gegen die in Topform-agierenden Mühlviertler setzt es eine 4:0 Niederlage. Union Compact Freistadt liegt damit weiter ohne Satzverlust, aber aufgrund der Bonuspunkte vom Herbst auf dem zweiten Tabellenrang.

Froschberg als einziger ungeschlagen im Aufstiegs Play Off

ASKÖ Laakirchen Papier startete mit 0:8 denkbar schlecht ins Spiel gegen DSG UKJ Froschberg, erfing sich in Satz zwei und lieferte sich mit den Linzern eine reißende Partie bei Sonne, Wind und Regen. Erst im Entscheidungssatz konnte Froschberg wegziehen, holte das Spiel mit 4:3 und lacht damit ungeschlagen von der Tabellenspitze. AWN TV Enns revanchierte sich für die knappe Niederlage in der ersten Runde und ließ gegen Union Greisinger Münzbach beim 4:0 Sieg nichts anbrennen. Die ersten Punkte fahren auch der FSC Wels 08 und der TSV Ottensheim ein. Damit halten nach zwei Runden sechs Teams bei 2 Punkten. Es bleibt damit weiter alles offen.

Führungswechsel im Abstiegs Play Off West

Union City Fitness Grünburg besiegt bei tiefem Boden den ASKÖ Seekirchen. Eine nahezu perfekte Serviceleistung brachte die wechselhaft spielenden Salzburger zum Verzweifeln. Bitter aber für Grünburg der Ausfall von Zuspieler Christoph Hinterbichler: Bei einer unglücklichen Abwehr zog er sich eine Ellenbogenluxation zu. Wie lange der derzeitige Tabellenführer auf seinen Mittelmann verzichten muss, ist noch unklar. ASVÖ SC Höhnhart überrascht zuhause gegen das Zweierteam aus Kremsmünster. Die Kremstaler, die mit gänzlich geänderter Aufstellung aufliefen, unterlagen den Innviertlern 4:2. DSG SU Hirschbach erfüllt die Pflicht und besiegt Union Sparkasse Tollet, die mit 0 Punkten weiterhin Tabellenletzter sind.

Drei Teams weiterhin ohne Punkteverlust im Abstiegs Play Off Ost

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer Union St. Leonhard/Liebenau müssen die Männer vom Union Waldburg nach vier engen Sätzen eine 0:4 Niederlage hinnehmen. „Gut gespielt, aber leider am Ende klar verloren - der Abstiegskampf ist eröffnet“, so Zuspieler Philipp Seidl und sieht damit den Ernst der Lage. Die Bundesligamannschaft vom SC Laa/Thaya hatte den ÖTB Drösing zu Gast und konnte mit einer fehlerlosen Leistung den Gegner klar mit 4:0 schlagen. Kapitän Johannes Schäffer: "Wir setzten Drösing immer unter Druck, tolle Leistung meiner Mannschaft, ohne wirkliche Eigenfehler - ein verdienter Sieg!" Für Drösing ist der Klassenerhalt jetzt nur mehr sehr schwer möglich. Keine Abstiegssorgen haben die Wiener vom SPG Polizei/Jedlesee. Mit einem 4:0 Sieg gegen den ÖTB TV Neusiedl/Zaya sichern sie den zweiten Tabellenplatz ab.


Spielpläne und Tabelle:

14.05.2017 22:01

Comentarios

Entradas populares de este blog

ASTRONOMÍA:Primera luz de ESPRESSO — el buscador de planetas de nueva generación. El espectrógrafo ESPRESSO (Echelle SPectrograph for Rocky Exoplanet and Stable Spectroscopic Observations, espectrógrafo echelle para exoplanetas rocosos y observaciones espectroscópicas estables) ha realizado con éxito sus primeras observaciones. Instalado en el VLT (Very Large Telescope) de ESO, en Chile, ESPRESSO detectará exoplanetas con una precisión sin precedentes buscando los minúsculos cambios en la luz de sus estrellas anfitrionas. Por primera vez, una máquina para cazar planetas será capaz de combinar la luz de los cuatro telescopios VLT.

Puerto Montt: Último Café Científico 2017 de la Universidad Austral de Chile se referirá al Cáncer de Mama y como Prevenir

FERIA DE NAVIDAD PUERTO OCTAY 2017. Del 8 al 10 de diciembre en el Museo "El Colono"

Estudio del SERNAC: diferencias de hasta 227% en pasajes de buses interurbanos previo a fin de semana largo

Senado: Transparencia del mercado del suelo: se abre debate en particular

Armada: Batallón “Aldea” dio por finalizado su ciclo de entrenamiento de combate

MARÍA FERNANDA VALDÉS ALCANZÓ ORO EN MUNDIAL DE PESAS

República Checa: Una medicina para el alcoholismo podría combatir al cáncer