AUSTRIA: FAUTBALL: VORSCHAU - 3. RUNDE MÄNNER BUNDESLIGA. HEISSER KAMPF IM TABELLENMITTELFELD


VORSCHAU - 3. RUNDE MÄNNER BUNDESLIGA.

HEISSER KAMPF IM TABELLENMITTELFELD

Die Grieskirchner Routiniers werden zuhause von den Tigers aus Vöcklabruck gefordert. Wer kann sich dabei die bessere Ausgangslage fürs Viertelfinale schaffen? Freistadt braucht einen Sieg gegen Kremsmünster unbedingt, um ein Endspiel um Platz 1 gegen Urfahr erzwingen. In Südtirol möchte Bozen gegen den Tabellenführer erstmals überraschen. Verlieren verboten heißt es für die Favoriten im Aufstiegs Play Off Froschberg, Laakirchen und Enns.

„Gegen Grieskirchen muss ein Sieg her“

Nach den beiden knappen Niederlagen zuletzt wollen die jungen Tigers aus Vöcklabruck kommenden Samstag gegen Union Sparkasse Grieskirchen/Pötting unbedingt gewinnen, um die Ausgangslage für das Viertelfinale zu verbessern. Die Trattnachtaler hatten im Herbst mit 2:4 das Nachsehen und wissen, dass es auch diesmal nicht leichter wird. Der Verlierer der Partie wird sich voraussichtlich mit dem 5. Tabellenplatz begnügen müssen. „Jetzt müssen wir gewinnen!“, gibt Tiger Andreas Feichtenschlager die Marschrichtung vor.

TuS will Freistadts ersten Satzverlust

Union Compact Freistadt ist mit drei 4:0 Erfolgen in der laufenden Saison das Maß aller Dinge, braucht aber unbedingt einen Sieg gegen den TuS Raffeisen Kremsmünster, um ein Endspiel um Platz 1 gegen Urfahr zu erzwingen. Das weiß auch TuS-Coach Dietmar Winterleitner und blickt dem Spiel gelassen entgegen: „Wir können uns unbeschwert auf das Viertelfinale vorbereiten.“ Für die Kremstaler ist ein weiteres Vorrücken in der Tabelle ohnehin nicht mehr möglich. „Aber wir wollen die ersten sein, die im Frühjahr Freistadt zumindest fordern können“, setzt sich Kremsmünster-Abwehrrookie Michi Huemer-Fistlberger konkrete Ziele.

Urfahr darf gegen Bozen nicht patzen

Nach der 4:0-Pleite am vergangen Wochenende gegen Freistadt wird es auch diesmal kein leichtes Spiel für den SSV Bozen. Die Südtiroler empfangen den Tabellenführer FBC ABAU Linz Urfahr. Während sich Bozen nur mehr rechnerisch vom letzten Platz lösen kann und frei aufspielen wird, sitzt den Linzern Freistadt im Nacken. Eine Niederlage darf jetzt nicht mehr sein. Trotzdem wird Urfahr, die auf den deutschen Europameister Ruben Schwarzelmüller verzichten müssen, als Favorit ins Spiel gehen.

Aufstiegs Play Off: Verlieren Verboten für die Aufstiegsfavoriten!

Schon am Freitag empfängt DSG UKJ Froschberg im Rahmen des „Froschberger Open Air“ den TSV Ottensheim und will dabei wichtige Punkte für den Aufstieg in die 1. Bundesliga sammeln. Der Tabellenführer darf den TSV Ottensheim, der zuletzt mit einem 4:1 Sieg über das Zweierteam aus Vöcklabruck aufhorchen ließ, aber nicht unterschätzen. Der AWN TV Enns, der im Herbst gegen den SV MM Frohnleiten ordentlich ins Schwitzen kam, möchte diesmal keine Zweifel über den Sieger offen lassen. ASKÖ Laakirchen Papier will den Anschluss an Enns und Froschberg nicht verlieren und trifft auswärts auf Union Greisinger Münzbach. Keinen Favoriten gibt es im Spiel Union Tigers Vöcklabruck 2 gegen FSC Wels 08. Beide Teams zeigten zuletzt einige Schwächen.

Abstiegs Play Off West: Seekirchen möchte erstmals punkten

ASKÖ Seekirchen empfängt zuhause Union Sparkasse Tollet. Nach den zuletzt knappen Niederlagen gegen die Teams an der Tabellenspitze soll es diesmal gegen den Tabellenletzten klappen. Gespannt sein darf man auf TuS Raiffeisen Kremsmünster 2, die gerne personell rotieren und auf Verfolger DSG SU Hirschbach treffen. Der ASVÖ SC Höhnhart möchte das Selbstvertrauen aus dem letzten Sieg mitnehmen und auch gegen Union City Fitness Grünburg überraschen.

Abstiegs Play Off Ost: Kann sich Neusiedl von den fixen Abstiegsplätzen absetzen?

ÖTB TV Neusiedl/Zaya hat im Spiel gegen den Tabellenletzten ÖTB Drösing die Chance sich vorerst von den fixen Abstiegsplätzen abzusetzen. Union Waldburg möchte aber den Niederösterreichern auf den Fersen bleiben und gegen SPG Polizei/Jedlesee die ersten Punkte der Saison holen. Union Janko St. Leonhard will die Tabellenführung weiter ausbauen und dem SC Laa/Thaya die erste Saisonniederlage zufügen.


Spielpläne und Tabelle:

http://www.oefbb.at/de/faustball-bundesliga

18.05.2017 09:18

Fuente: federación austriaca: http://www.oefbb.at/de/newsshow-vorschau-3.-runde-maenner-bundesliga

Comentarios

Entradas populares de este blog

LOCALES DE VOTACIÓN REGIÓN METROPOLITANA

Arica fue el destino más demandado durante el Cyber Monday de este año. Puerto Montt aparece en segundo lugar.

LA HUELLA ALEMANA EN CALBUCO

Un planeta templado, del tamaño de la Tierra, ha sido descubierto a tan solo once años luz del Sistema Solar.

INIA Intihuasi realizará el 23 de noviembre Seminario Internacional Olivícola 2017

Catalina Neumann del Instituto Alemán de Osorno destaca en Juegos Binacionales de Chubut, Argentina

El nuevo sistema político electoral que debuta este domingo: conozca las reformas legales y políticas que dan origen a esta nueva etapa

Instituto Alemán de Osorno participó en Torneo Interescolar de Santiago

LOCALES DE VOTACIÓN SÉPTIMA REGIÓN