Suiza, Faustball: Jona und Oberentfelden-Amsteg starten souverän


Jona und Oberentfelden-Amsteg starten souverän

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Beim Saisonauftakt in Schlieren haben die Titelaspiranten Jona und Oberentfelden-Amsteg ihre Startaufgaben souverän gelöst. Vize-Hallenschweizermeister Diepoldsau tat sich dagegen schwer und verlor zwei Mal.
Der Start in die neue Saison brachte keine grossen Überraschungen. Zumindest nicht an der Spitze. Nach dem ersten Spieltag sind es die Titelverteidigerinnen und grossen Favoritinnen des TSV Jona, die von der Tabellenspitze grüssen. Die Jonerinnen haben ihre ersten beiden Duelle in der neuen Feldsaison gegen Schlieren und Neuendorf jeweils sicher mit 3:0 gewonnen. Ebenfalls souverän gestartet sind die Frauen des STV Oberentfelden-Amsteg. Die Equipe von Trainer Benjamin Marti-Suter tat es Jona gleich und gewann zwei Mal, ohne dabei einen Satz abzugeben. Die aargauisch-urnerische Spielgemeinschaft siegte gegen Embrach und Neuendorf, wobei das Duell gegen Embrach in drei hart umkämpften Sätzen entschieden wurde.
Offener Kampf im MittelfeldHinter Jona und Oberentfelden-Amsteg zeichnet sich ein offener Kampf um die Plätze im Mittelfeld ab. Embrach sicherte sich nach der Niederlage gegen Oberentfelden-Amsteg einen klaren 3:0-Sieg gegen Diepoldsau und hat damit nach dem ersten Spieltag zwei Punkte auf dem Konto. Dasselbe gilt für Aufsteiger Kreuzlingen, der sein erstes Spiel gegen Schlieren mit 3:1 gewinnen konnte, sowie für Neuendorf und Schlieren. Diese beiden Equipen haben jedoch bereits drei Meisterschaftsspiele bestritten.
Einen schwachen Start in die neue Feldsaison setzte es derweil für die Frauen aus Diepoldsau ab. Die Equipe von Nationaltrainer Anton Lässer musste sich am ersten Spieltag sowohl Schlieren als auch Embrach mit 3:0 geschlagen geben und bleibt damit als einziges Team noch ohne Punktgewinn. 
Walzenhausen ohne SatzverlustIn der Nationalliga B stand ebenfalls der erste Spieltag auf dem Programm. In der zweithöchsten Spielklasse waren es die Frauen aus Walzenhausen, die den besten Start erwischten. Sie gewannen ihre drei Spiele gegen Schlieren II, Diepoldsau II und Elgg alle souverän mit 2:0 und stehen damit an der Tabellenspitze. Ebenfalls drei Siege feierte die zweite Equipe des TSV Jona, die auf Rang zwei steht, gefolgt vom TV Rebstein. Nicht wie gewünscht auf Touren kamen Embrach II und Rickenbach-Wilen, die in ihren ersten beiden Meisterschaftsspielen keinen Satz gewinnen konnten und daher mit null Punkten am Ende der Tabelle rangieren.

Resultate:

Nationalliga A, 1. Runde, Schlieren: Jona s. Schlieren 3:0 (11:9, 11:9, 11:6), Kreuzlingen s. Schlieren 3:1 (11:8, 4:11, 12:10, 13:11), Oberentfelden-Amsteg s. Embrach 3:0 (12:10, 13:11, 11:9). Schlieren s. Diepoldsau 3:0 (11:6, 11:6, 14:12), Oberentfelden-Amsteg s. Neuendorf 3:0 11:5, 11:6, 11:9), Embrach s. Diepoldsau 3:0 (11:8, 11:3, 11:7), Jona s. Neuendorf 3:0 (11:9, 11:5, 11:7), Neuendorf s. Kreuzlingen 3:1 (11:9, 11:8, 8:11, 12:10). – Tabelle: 1. Jona 2/4 (6:0 Sätze), 2. Oberentfelden-Amsteg 2/4 (6:0), 3. Kreuzlingen 2/2 (4:4) 4. Embrach 2/2 (3:3), 5. Neuendorf 3/2 (3:7), 6. Diepoldsau 2/0 (0:6). 7. Schlieren 3/0 (4:6).
Nationalliga B, 1. Runde, Schlieren: Elgg s. Schlieren II 2:0 (12:10, 11:6), Jona II s. Embrach II 2:0 (15:14, 11:5), Walzenhausen s. Schlieren II 2:0 (11:7, 11:5), Rebstein s. Embrach II 2:0 (11:7, 12:10), Diepoldsau II s. Schlieren II 2:1 (13:15, 11:6, 11:9), Walzenhausen s. Diepoldsau II 2:0 (15:13, 14:12), Rebstein s. Rickenbach-Wilen 2:0 (11:8, 11:4), Diepoldsau II s. Elgg 2:1 (11:7, 8:11, 11:8), Jona II s. Rickenbach-Wilen 2:0 (11:6, 11:6), Walzenhausen s. Elgg 2:0 (11:8, 11:4), Jona II s. Rebstein 2:1 (11:7, 9:11, 11:7). – Tabelle: 1. Walzenhausen 3/6 (6:0 Sätze), 2. Jona II 3/6 (6:1), 3. Rebstein 3/5 (5:2), 4. Diepoldsau II 3/4 (4:4), 5. Elgg 3/3 (3:4, 6. Schlieren II 3/1 (1:6), 7. Embrach II 2/0 (0:4), 8. Rickenbach-Wilen 2/0 (0:4).

Fuente: federación suiza,  http://www.swissfaustball.ch/lesen/jona-und-oberentfelden-amsteg-starten-souveraen.html

Comentarios

Entradas populares de este blog

Senado: Apicultura: solicitan nueva regulación que permita fomentar una actividad sustentable

El Tiempo para mañana sábado 19 de agosto de 2017.

Senado: Proyecto que perfecciona el marco normativo que rige las aguas logra importante avance

Entre la mañana del jueves 17 y hasta la mañana del día viernes 18 de agosto, se pronostican precipitaciones de intensidad moderada a fuerte en la precordillera y cordillera del sector norte de la Región de Los Lagos, y en la costa y cordillera de la Provincia de Palena, al sur de la región

Entre la tarde del domingo 20 y hasta la mañana del día lunes 21 de agosto, se prevé viento de intensidad moderada a fuerte en la Provincia de Capitán Prat, Región de Aysén

MUNICIPIO DE OSORNO CONTINÚA ENTREGA DE CHALECOS REFLECTANTES Y KITS DE LUCES PARA BICICLETAS A TRABAJADORES DE LA COMUNA

Se pronostica viento de intensidad moderada a fuerte en la Región de Los Lagos, entre la tarde del día lunes 21 y la madrugada del martes 22, y durante la tarde del miércoles 23 de agosto

Una excelente participación tuvo la selección de Gimnasia Rítmica del Instituto Alemán de Osorno en el “Campeonato Nacional de Colegios Alemanes”, organizado este año por el Colegio Mariano de Schoenstatt.

Senado: Proyecto de ley que limita responsabilidades de los usuarios de tarjetas de crédito es despachado a la Sala