Austria: Faustball: ERGEBNISSE - EFA 2017 MEN'S CHAMPIONS CUP UND EUROPEAN CUP. FREISTADT HOLT BRONZE BEIM EUROPEAN CUP!


ERGEBNISSE - EFA 2017 MEN'S CHAMPIONS CUP UND EUROPEAN CUP.

FREISTADT HOLT BRONZE BEIM EUROPEAN CUP!

Kremsmünster unterliegt beim Champions Cup im Spiel um Platz 3 Wigoltingen!
Nach einem spannenden 2:4 gegen Wigoltingen bleibt für Kremsmünster, den Österreichischen Meister von 2016, nur Rang 4 beim Champions Cup in Mannheim. Den Titel holt wenig überraschend Pfungstadt. Freistadt verliert im Halbfinale beim European Cup gegen den späteren Sieger Diepoldsau mit 2:3 äußerst knapp, kann sich im Spiel um Bronze aber noch einmal revanchieren und Widnau bezwingen! Grieskirchen holt den 5. Platz.

Leider nur Blech für Kremsmünster!

Das Ziel "Medaille" beim Champions Cup wurde leider verfehlt, am Ende durften die Kremstaler aber trotzdem mit der Performance zufrieden sein. Nach der Halbfinalniederlage gegen Berlin mit einem äußerst umstrittenen letzten Satz, spielte man gegen den Schweizer Meister Wigoltingen im Spiel um Platz 3 auf Augenhöhe, musste sich letztendlich aber 2:4 geschlagen geben. Im Finale gewinnt Pfungstadt gegen die Berliner 4:0 und holt sich damit souverän den Champions Cup Titel und damit auch die Qualifikation zum Weltpokal.
Rangliste EFA 2017 Men's Champions Cup:
1. TSV Pfungstadt
2. VfK 1901 Berlin
3. STV Wigoltingen
4. TuS Raiffeisen Kremsmünster

Freistadt holt gegen Widnau Bronze!

Nachdem der frisch gebackene Österreichische Meister die Vorrunde des European Cup in Gruppe A nur auf Rang 3 beendete, musste man am 2. Spieltag in die Qualifikation fürs Halbfinale. In einem ausgeglichenen Spiel konnten die Mühlviertler den 5. Satz für sich entscheiden und damit den Einzug ins Halbfinale fixieren. Hier traf man auf den späteren Sieger SVD Diepoldsau. Auch hier musste die Entscheidung wieder im 5. Satz her, der diesmal aber mit 9:11 knapp verloren wurde. Somit ging es im Spiel gegen Faustball Widnau um die Bronze-Medaille, die die Freistädter unbedingt wollten. In engen Sätzen behält man dabei jeweils am Satzende die Oberhand und kann die Partie 3:1 für sich entscheiden.

Grieskirchen holt Platz 5!

Nach Platz 3 in der Vorrunde des European Cup in Gruppe B mussten die Grieskirchner gegen den deutschen Hallen-Zweiten MTV Rosenheim. Nachdem die ersten zwei Sätze eher deutlich verloren wurden, kämpfte man im dritten Satz bis zum Schluss um den Satzgewinn, muss sich am Ende aber 14:15 und damit 0:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 5 macht das Team rund um Dietmar Weiss dann kurzen Prozess und besiegt den TV Voerde 2:0 (11:5, 11:5).
Hier ist der Liveticker nachzulesen: http://www.ec.faustball-diepoldsau.ch/Live-Ticker.php
Und hier geht's zu den Resultaten im Detail: http://www.ec.faustball-diepoldsau.ch/Resultate.php
Rangliste EFA 2017 Men's European Cup:
1. SVD Diepoldsau-Schmitter
2. MTV Rosenheim
3. Union Compact Freistadt
4. Faustball Widnau
5. UFG Grieskirchen
6. TV Voerde
7. STV Oberentfelden
8. STV Walzenhausen
9. SSV Bozen
10. FaC Zdechovice


Fuente: federación austriaca, http://www.oefbb.at/de/newsshow-ergebnisse-efa-2017-mens-champions-cup-und-european-cup

Comentarios

Entradas populares de este blog

El jueves se inician los World Games en Polonia. El faustball estará presente

Senado: Solicitan la creación de la pensión “Bombero Voluntario de Chile” para aquellos que acrediten 40 años de servicio

Jóvenes realizarán trabajos voluntarios en parques nacionales durante invierno

ISP suspende fabricación y distribución al laboratorio MINTLAB por problemas de contaminación microbiológica en la producción de agua. 8.944.201 unidades de medicamentos se encuentran retenidas en el laboratorio

FALLECE ROY GARBER, UNO DE LOS PROTAGONISTAS DE LA SERIE “GUERRA DE ENVÍOS” EN A&E

Alerta de Seguridad: Motocicletas marca BMW, modelos R1200 GS y R1200 GS Adventure, años 2013-2017

INAUGURADOS LOS WORLD GAMES DE POLONIA 2017. Con la presencia del Presidente del Comité Olímpico Internacional, Thomas Bach, se inauguró la máxima cita deportiva del planeta de los deportes no incluidos en el programa Olímpico. En total 111 países desfilaron en el Estadio de Wroclaw ante más de 40 mil espectadores.

Breve Historia de la Primera Compañía de Bomberos de Valdivia la segunda más antigua del país.

Cursillo en Túnez sobre el sistema de identificación y seguimiento de largo alcance de los buques

DÉCIMO TERCER ANIVERSARIO DEL GRUPO DE ABASTECIMIENTO DE LA IIIª BRIGADA AÉREA