SUIZA: FAUSTBALL: Holt sich Wigoltingen das Triple?

Holt sich Wigoltingen das Triple?

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am Samstag wird die neue NLA-Meisterschaft der Männer lanciert. Nach zwei Meistertiteln und Cupsiegen in Serie ist der STV Wigoltingen die Mannschaft, die es zu schlagen gilt.
Auf dem Feld ist der STV Wigoltingen derzeit die stärkste Mannschaft der Schweiz. Das haben sie in den letzten zwei Jahren eindrücklich bewiesen, haben sie doch hierzulande alle Titel gewonnen, die es zu gewinnen gab. Entsprechend ist klar, dass die Wigoltinger auch in der neuen Saison der Titelfavorit Nummer eins sind. Die Ziele gehen dem Team von Trainer Raphael Michel aber trotzdem nicht aus. „Wir wollen unsere Titel in der Schweiz verteidigen und auch international am Champions Cup und an den World Tour Finals etwas erreichen“, so Michel.
Letzteres haben die Wigoltinger, die in dieser Saison neu mit Timo Hagmann (Angriff, von Rickenbach-Wilen) und Luca Flückiger (Verteidigung, von Vordemwald) anstelle von Yannick Signer und Mathias Ziereisen (beide NLB) auflaufen, bereits geschafft. An den World Tour Finals vom letzten Wochenende sicherten sie sich die Silbermedaille. Beim Gipfeltreffen der weltbesten Teams in Vaihingen haben aber nicht nur die Wigoltinger überzeugt, sondern auch der SVD Diepoldsau. Sie haben die Bronzemedaille gewonnen.
Fragezeichen bei Lukas Lässer
Die Rheininsler dürften also der stärkste Herausforderer von Wigoltingen sein. Vorausgesetzt, sie treten in Bestbesetzung an. Da muss allerdings hinter der Person von Hauptangreifer und Spielertrainer Lukas Lässer ein Fragezeichen gesetzt werden. Seine Ellenbogen-Probleme könnten allenfalls dazu führen, dass er die Saison vorzeitig abbricht. Sollte dies der Fall sein, dürfte dies anderen Teams neue Möglichkeiten eröffnen. Beispielsweise Widnau, das im letzten Jahr etwas überraschend die Silbermedaille gewonnen hat. Oder auch Elgg-Ettenhausen, das sich im Angriff mit dem Brasilianischen Nationalspieler Rodrigo Sprandel verstärkt hat. Beide Teams setzen sich denn auch die Teilnahme am Final4-Turnier in Oberentfelden als Ziel. Dasselbe gilt für Walzenhausen, das im Vorjahr die Bronzemedaille gewonnen hatte.
Offene Ausgangslage im Mittelfeld
In dieser Saison dürfte der Kampf um die Final4-Plätze, sowie die Plätze im Mittelfeld allerdings hart umkämpft sein. Dies deshalb weil derzeit nicht davon auszugehen ist, dass ein Team abfallen wird. „An einem guten Tag können wir ausser Wigoltingen und Diepoldsau wohl jedes Team schlagen, können aber auch gegen jedes Team verlieren“, sagt Daniel Pfluger, Trainer von Aufsteiger Neuendorf. Eine Aussage, die auch vom TV Olten und dem STV Oberentfelden gemacht wurde – also von den beiden Equipen, die in Expertenkreisen die meist genannten Abstiegskandidaten sind. Man darf sich also auf eine spannende NLA-Saison freuen.
Spielplan:Nationalliga A, Männer, 1. Runde, Samstag 15 Uhr, in Wigoltingen: Wigoltingen vs. Oberentfelden, Oberentfelden vs. Olten, Wigoltingen vs. Olten. – 17 Uhr, in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Walzenhausen, Walzenhausen vs. Jona, Diepoldsau vs. Jona . – 17 Uhr, in Widnau: Widnau vs. Elgg-Ettenhausen, Elgg-Ettenhausen vs. Neuendorf, Widnau vs. Neuendorf.
Nationalliga B, Männer, Gruppe West, 1. Runde, Samstag 12:30 Uhr, in Kirchberg: Kirchberg vs. Roggwil, Roggwil vs. Staffelbach, Kirchberg vs. Staffelbach. – 13 Uhr, in Hochdorf: Hochdorf vs. Oberentfelden II, Oberentfelden II vs. Neuendorf II, Hochdorf vs. Neuendorf II. – 16 Uhr, in Vordemwald: Vordemwald vs. Tecknau, Tecknau vs. Alpnach, Vordemwald vs. Alpnach.
Nationalliga B, Männer, Gruppe Ost, 1. Runde, Samstag 10 Uhr, in Schlieren: Schlieren vs. Oberwinterthur, Oberwinterthur vs. Elgg-Ettenhausen II, Schlieren vs. Elgg-Ettenhausen II. – 10:30 Uhr, in Wigoltingen: Wigoltingen II vs. Affeltrangen, Affeltrangen vs. Jona II, Wigoltingen II vs. Jona II. – 13 Uhr, in Diepoldsau: Diepoldsau II vs. Rickenbach-Wilen, Rickenbach-Wilen vs. Affoltern a.A., Diepoldsau II vs. Affoltern a.A.

Comentarios

Entradas populares de este blog

Colegio Alemán de Concepción: El Kiosco de la Honestidad.No tenía a nadie que lo atendiera, sino que son los mismos alumnos del colegio que compraban en modalidad de autoservicio, pagando individualmente el producto, dejando el dinero en un lugar destinado para ello.

OSORNO: PROGRAMA FIESTAS PATRIAS 2019

Las 3 banderas de Chile