FAUSTBALL: Packende Duelle Hennigsdorfer Teams gewinnen beim 51. Turnier des SV Optik die Pokale

RATHENOW - Pünktlich um 10 Uhr wurden die Spiele in einer Frauen- und zwei Männerstaffeln eröffnet. Bei den Frauen traten sechs Mannschaften an. Gastgeber SV Optik Rathenow war nach längerer Durststrecke endlich mal wieder erfolgreich. In teilweise sehr spannenden Spielen mussten sich die Rathenowerinnen nur gegen Hennigsdorf und Uelzen geschlagen geben. Gegen Fehrbellin, Rangsdorf und Wrestedt erkämpften Dajana Kaunitz, Christin Lisdau, Nadine Kriewitz, Antje Rieschel sowie Sabine Beileke Siege und erreichten so einen unerwarteten 3. Platz.

Rangsdorf blieb während des gesamten Turniers erfolglos und belegte den 6. Platz. Platz vier ging an Wrestedt, das dank des besseren Ballverhältnisses Fehrbellin auf Rang fünf verwies. Uelzen kämpfte sich auf den zweiten Rang. Die Hennigsdorfer Frauen hatten alle Spiele gewonnen. Sie erkämpften sich nun schon das dritte Jahr in Folge den Turniersieg und nahmen somit den Wanderpokal des Bürgermeisters für immer mit.

In der ersten Männerstaffel spielten vor allem Mannschaften der 2. Bundesliga (Fehrbellin I, Kaulsdorf und Rangsdorf) sowie Hennigsdorf I. In spannenden Spielen setzte sich Kaulsdorf auf Rang eins, gefolgt von Fehrbellin I. Der 3. Platz ging an Rangsdorf, das Schlusslicht bildet die 1. Mannschaft aus Hennigsdorf.

Die Rathenower Männermannschaft spielte in der 2. Staffel. Obwohl die Rathenower teilweise schöne Spielzüge zeigten, blieben Danny Lisdau, Christian Schulz, Roland Weinhold, Günther Weinhold, Jens Jähmlich, Sebastian Rühle, Michael Kriewitz, Nils Kriewitz, Bodo Burrasch und Oliver Runge in allen Spielen erfolglos und mussten sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. Platz vier ging an die Männer aus Wrestedt, die sich im kleinen Finale gegen Potsdam geschlagen geben mussten. Im Finalspiel kämpften Hennigsdorf II und Fehrbellin II um den Turniersieg, wobei sich am Ende Hennigsdorf II knapp durchsetzte und somit den Wanderpokal des Bürgermeisters mitnahm.

Die Sportlerfete fand am Abend auf dem Sportgelände des SV Optik Rathenow, Abteilung Faustball, am Wolzensee statt. Dank der Sponsoren Augenoptik Fischer und Bürobedarf Zich konnten sich die ersten Drei jeder Staffel über einen Pokal freuen. Zahlreichen Helfer sorgten den Tag über für einen geregelten Spielablauf und Verpflegung und am Abend für eine gelungene Feier. (cl)

fuente: http://www.maerkischeallgemeine.de

Comentarios

Entradas populares de este blog

Estudio detecta diferencias de más de $54 mil entre un bioequivalente genérico y el medicamento original

EN EMOTIVA EUCARÍSTÍA CLUB DE LEONES DE LLANQUIHUE DESPIDIÓ A SU SOCIO VÍCTOR GONZÁLEZ SERRANO (Q.E.P.D)

Temperaturas extremas registradas jueves 11 de enero de 2018

El Tiempo para mañana martes 16 de enero 2018

OSORNO: HORARIOS Y VALORES 2018 PISCINA MUNICIPAL PARQUE CHUYACA

Senado: Comisión Mixta da luz verde a norma sobre convivencia vial fijando el límite de velocidad urbana en 50 kilómetros por hora

Director Ejecutivo de Conicyt visitó INIA Quilamapu para conocer su actividad científica y evaluar nuevas instancias de colaboración

Masiva participación de marinos triatletas en el Ironman 70.3 de Pucón

Para los días de la visita del Papa, CONAF contará en la Región Metropolitana, como respuesta de primera línea en caso de ocurrencia de incendio forestal, con 18 brigadas y 5 aeronaves, mientras que para la visita en La Araucanía, con 23 brigadas y 6 aeronaves. Además, en las regiones de Valparaíso, O´Higgins, Maule, Biobío y Los Ríos, se dispondrá de un total de 110 brigadas y de 28 aeronaves, de segunda respuesta.