faustball:Arnreit noch im Winterschlaf Liga-Schlappe gegen Urfahr

Arnreit-Angreiferin Magdalena Lindorfer Bild: privat
ARNREIT. Eiskalt erwischt wurden die Faustball-Damen der Union Arnreit im Bundesliga Meister-Playoff bei Askö Urfahr. Der Liga-Auftakt ging mit 3:4 ordentlich in die Hose.

„Wir haben einfach schlecht gespielt“, brachte Schlägerin Magdalena Lindorfer nach der knappen Niederlage gegen Urfahr das Ergebnis auf den Punkt. Keine der Arnreiter Spielerinnen konnte ihre Normalform abrufen. Umso munterer gingen die Gegnerinnen ans Werk und setzten Arnreit ständig unter Druck.

Bei Arnreit erwies sich der frühe Meisterschaftsbeginn als Nachteil, konnten doch die Linzerinnen im Frühjahr wesentlich mehr Feldtrainings absolvieren als die vom Schnee gehandicapten Mühlviertlerinnen. Darüber hinaus hatte Arnreit Schwierigkeiten, sich auf den neuen Ball einzustellen, der im Training noch nicht zur Verfügung gestanden war.

Im zweiten Spiel des Frühjahrsauftakts hatte die DSG Union Hirschbach ohne der schwangerschaftsbedingt pausierenden Teamschlägerin Doris Eidenberger in Wels keine Chance und unterlag Gastgeber FSC Wels 08 glatt mit 0:4. Meisterschafts-Mitfavorit SU Raika Zwettl war am Wochenende spielfrei.

Spannende Doppelrunde
Übermorgen, Freitag, stehen in der Meister Play Off der Damen gleich zwei Spitzenbegegnungen am Programm: In Rohrbach möchte Arnreit um 14 Uhr die Schlappe gegen Urfahr wettmachen, trifft dabei aber ausgerechnet auf die in Hochform agierenden Welserinnen. Die Mädchen aus Zwettl bekommen es bei ihrem ersten Antreten im Frühjahr mit der Mannschaft aus Urfahr zu tun. Am Sonntag ist Arnreit bei DSG Union Hirschbach zu Gast. Zwettl ist Gastgeber gegen FSC Wels 08 und will sich vor heimischem Publikum die Punkte nicht nehmen lassen.

Derby am Feiertag
In der Herren-Bundesliga steigt am Freitag (15.30 Uhr) das Mühlviertel-Derby zwischen der Union Rohrbach/Berg und Schick Freistadt. Beide Teams blieben letztes Wochenende ohne Punkt. Während es bei Freistadt um den Anschluss an die Tabellenspitze geht, kann Rohrbach ohne Druck spielen und auf eine Überraschung hoffen.
fuente.
http://www.nachrichten.at/

Comentarios

Entradas populares de este blog

Álbum Familiar: Manuel Gebauer Klein (09.04.1877 + 13.08.1964).

Autoridad Marítima y Sernapesca investigan varada de peces en Playas de Maullín

REGISTRARON EL SÁBADO 14 DE ABRIL ACTIVIDAD EN EL VOLCÁN OSORNO

Nombran nuevos embajadores ante ONU, República Argentina y República Federativa de Brasil

Crean banco de semillas y laboratorio para conservar flora nativa de Juan Fernández

Surf: Todo listo para el Puertecillo Clásico 2018

El corredor de Mountainbike Martín Vidaurre regresó a Chile convertido en campeón panamericano

Primerinos Muerminos, del Cuerpo de Bomberos de Los Muermos obtienen el Tercer lugar en la Gran Final del Desafío Bomberos de Chile 2018

SERNAGEOMIN realizará Quinta Feria de Divulgación Volcánica el 27 y 28 de abril en Chaitén