FAUSTBALL SUIZA: Diepoldsau triumphiert beim Vorbereitungsturnier in Waldkirch

Diepoldsau triumphiert beim Vorbereitungsturnier in Waldkirch

von Peter Sutter

Bei der 30. Austragung des beliebten Grosshallenturniers in Waldkirch kam es in der Kategorie (NLA-Grosshalle) zum Finalduell zwischen dem SVD Diepoldsau und der FG-Elgg-Ettenhausen. Beide Teams hinterliessen wenige Wochen vor dem Start zur Hallenmeisterschaft einen guten Eindruck. In der finalen Ausmarchung behielt schliesslich Diepoldsau mit 2:1-Sätzen die Oberhand. Die Rheintaler durften sich dadurch als Turniersieger feiern lassen
Turniersieg trotz Leistungsschwankungen
Mit einigen Anlaufschwierigkeiten bei allen Mannschaften sah man zwischendurch immer wieder tolle Ballwechsel oder hochstehende Blocks am Netz. Für die Mannschaften war dies ein erster Gradmesser für die bevorstehende Schweizer Meisterschaft. Für sportlichen Leiter bot das Turnier die Gelegenheit, ihre Mannschaft in verschiedenen Zusammensetzungen zu testen. Der SVD Diepoldsau machte am wenigsten Eigenfehler und gewann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Grosshallenturnier.
Spiel und Spass
In ganz unterschiedlichen Formationen traten am Freitagabend 24 Mannschaften zum 25. Kleinhallenturnier an. Die Unihockeyspieler, Fussballer, Volleyballer, Vereine oder Firmen aus der Umgebung Waldkirchs versuchten sich in der Kategorie Gaudimax. Wie der Name verrät, herrschte in der Kategorie „Gaudimax“ eine lockere Stimmung. In einer Dreierkombination mit Faustball, Nageln und Dart massen sich 12 bunt zusammengesetzte Plauschteams.
Die übrigen zwölf Mannschaften fausten in unteren Spielklassen und nützten das Turnier zur Vorbereitung auf die Hallensaison. Einige Teams erprobten neue Zusammensetzungen oder testeten „Neufaustballer“. Für diese eine ideale Gelegenheit zum Ernsteinsatz vor dem Meisterschaftsstart.
Umstellung auf Halle
Das Turnier in Waldkirch bildete für alle Spieler den Auftakt in die Hallensaison und nicht allen scheint die Umstellung schon gelungen. Die Spieler benötigen nach dem Ende der Feldsaison und der Trainingspause einige Ernsteinsätze, um sich auf das Hallenspiel mit seinen kleineren Feldern, den veränderten Bodenverhältnissen und vor allem dem Blocken am Netz ein zu stellen. So waren in Waldkirch wohl bereits einige hochstehende Aktionen zu sehen, doch insgesamt liess das Niveau noch etliche Wünsche offen. Der TSV Waldkirch bot den 45 Teams mit über 220 Sportlern einen optimal organisierten Anlass.
Ranglisten
Kategorie A (NLA-Grosshalle):
1. Diepoldsau. 2. Elgg-Ettenhausen 1. 3. Wigoltingen. 4. Elgg-Ettenhausen 2. 5. Jona.
Kategorie B (NLB-Grosshalle):
1. Wigoltingen 2. 2. Rickenbach-Wilen. 3. Vordemwald. 4. Jona 2. 5. Oberwinterthur.
Kategorie B (1. Liga):
1. Affeltrangen. 2. Rickenbach-Wilen. 3. Flums. 4. Oberbüren. 5. Ermatingen.
Kategorie C (2./3. Liga-Grosshalle):
1. Dägerlen. 2. Ohringen. 3. Trogen. 4. Herisau. 5. Horn. 6. Walzenhausen.
Aktive Kat. A (Kleinhalle):
1. Bischofszell. 2. Kaltbrunn. 3. Oberbüren. 4. Team 2012. 5. Siblings. 6. Horn.
Aktive Kat. B (Kleinhalle):
1. Niederhelfenschwil. 2. St. Otmar. 3. Sulgen. 4. Gottshaus. 5. Zihlschlacht. 6. Fridos.

Comentarios

Entradas populares de este blog

Alerta Temprana Preventiva para la Región de Aysén por nevadas y viento

En los pasillos del Senado se instaló la nueva exposición, impulsada por el Centro de Extensión de la Cámara Alta, “Valparaíso, los pasos del agua”, que reúne pinturas, esculturas y fotografías con el agua como eje central. La exhibición busca representar la importancia de este recurso para Valparaíso, que, en sus inicios contaba con grandes cantidades de agua dulce, las que han ido en decadencia debido a la plantación de eucaliptos, que tienen un consumo 300 veces mayor al del bosque nativo que una vez existió en la zona.

23 de junio: Cumbre internacional sobre daño ambiental se podrá ver en vivo a través de internet

Diputados: Comisión de Trabajo aprobó proyecto que elimina distinción entre obrero y empleado

Alianza entre CONAF y FOSIS beneficia a afectados por incendios forestales. A través del “Programa Yo Emprendo Semilla Emergencia”, los usuarios adquirieron motosierras para trabajar en los bosques quemados.

El Ministro de Relaciones Exteriores, Heraldo Muñoz, recibió hoy en audiencia a Benito Baranda, designado recientemente como coordinador del Estado para la visita del Papa Francisco a Chile, la cual se realizará entre el 15 y el 18 enero del próximo año.

Declaración Pública Junta Extraordinaria de Accionistas de Codelco