SUIZA: FAUSTBALL: Diepoldsau wieder Leader, Elgg-Ettenhausen siegt doppelt


Diepoldsau wieder Leader, Elgg-Ettenhausen siegt doppelt

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am vierten Spieltag holt sich Diepoldsau mit zwei Siegen auf eigenem Terrain die Leaderposition in der Nationalliga A zurück. Elgg-Ettenhausen holt zum Schluss der Vorrunde die ersten beiden Siege der Saison.
Ausgerechnet beim ersten Heimauftritt als Tabellenführer kassiert Walzenhausen zwei Niederlagen. Die Niederlage gegen Schweizer Meister und Titelfavorit Wigoltingen kam nicht völlig überraschend, denn die Wigoltinger sind in den letzten Runden immer besser in Fahrt gekommen. Dass sie aber mit 0:3 gleich ziemlich deutlich ausgefallen ist, kam schon eher überraschend.
Definitiv eine Überraschung war dann aber die zweite Niederlage von Walzenhausen gegen Aufsteiger Olten, die gar noch deutlicher ausfiel als jene gegen Wigoltingen. Mit 7:11, 7:11, 3:11 mussten sich die Hausherren dem TV Olten geschlagen geben. Für die Oltner war das im Kampf um den Ligaerhalt ein ganz wichtiger Sieg, denn mit sechs Punkten aus ebenso vielen Spielen können sich die Dreitannenstädter Richtung Mittelfeld der Tabelle orientieren. Wigoltingen, das auch gegen Olten mit 3:0 gewann, steht neu auf Rang zwei in der Tabelle.
Die rote Laterne abgegebenLeader ist nach dem vierten Spieltag wieder Diepoldsau. Die Rheintaler, die am letzten Wochenende nicht ins Spielgeschehen eingreifen konnten, überzeugten in ihrer Heimrunde. Gegen Jona (3:1) und Vordemwald (3:0) holte sich das Team von Trainer Manuel Sieber zwei Siege, bleibt damit weiter ungeschlagen und grüsst wieder von der Tabellenspitze. Vordemwald muss dagegen weiter auf die nächste Punkte warten. Die letzten sechs Spiele haben die Aargauer allesamt verloren.
Geplatzt ist dafür der Knoten bei Elgg-Ettenhausen. Nach sechs Niederlagen in Serie hat die Equipe von Trainer Markus Fehr gleich zwei 3:0-Siege ins Trockene gebracht. Sowohl gegen Gastgeber Widnau als auch gegen Oberentfelden, den direkten Gegner im Abstiegskampf, liess Elgg-Ettenhausen nichts anbrennen. Dank den vier gewonnen Punkten überlässt Elgg-Ettenhausen die rote Laterne dem STV Vordemwald.
Der grosse Zusammenschluss im OstenIn der Nationalliga B Gruppe Ost ist es zum Ende der Hinrunde zum grossen Zusammenschluss an der Spitze gekommen. Hinter Leader Oberwinterthur, der Zuhause gegen Jona II knapp gewinnen konnte, gegen Diepoldsau II allerdings mit 1:3 verlor, befinden sich gleich vier punktgleiche Teams, die nur zwei Zähler hinter Oberwinterthur liegen. Es sind dies Elgg-Ettenhausen II, das an diesem Wochenende zwei 3:0-Siege ins Trockene gebracht hat, sowie Wigoltingen II, Rickenbach-Wilen und Affoltern a.A. Diese Ausgangslage verspricht eine spannende Rückrunde.
In der West-Gruppe ist die Situation weit weniger ausgeglichen. Dafür spielt Tabellenführer Neuendorf zu stark. Die Solothurner gaben sich zum Abschluss der Hinrunde keine Blösse und holten sich zwei weitere Siege. Zwar gaben sie gegen Alpnach den zweiten Satz in der laufenden Meisterschaft ab, bleiben mit 16 Punkten aus acht Spielen aber dennoch unangefochtener Leader mit sechs Punkten Vorsprung auf Kirchberg und Staffelbach.

Resultate:

Nationalliga A. 4. Runde. Samstag. In Diepoldsau: Diepoldsau - Jona 3:1 (11:5, 11:9, 11:13, 13:11) Jona – Vordemwald 3:0 (11:5, 11:6, 11:9), Diepoldsau – Vordemwald 3:0 (11:6, 11:1, 11:3). – In Walzenhausen: Walzenhausen – Wigoltingen 0:3 (10:12, 5:11, 7:11), Wigoltingen – Olten 3:0 (11:4, 11:4, 11:4), Walzenhausen – Olten 0:3 (7:11, 7:11, 3:11). – Sonntag. In Widnau: Widnau - Elgg-Ettenhausen 0:3 (12:14, 8:11, 5:11), Elgg-Ettenhausen – Oberentfelden 3:0 (11:7, 12:10, 11:6), Widnau – Oberentfelden 3:2 (9:11, 11:8, 9:11, 11:7, 11:5). – Tabelle: 1. Diepoldsau 6/12 (18:6 Sätze), 2. Wigoltingen 8/12 (19:6), 3. Walzenhausen 8/10 (16:12), 4. Widnau 8/10 (18:12), 5. Jona 8/8 (14:14), 6. Olten 6/6 (10:13), 7. Elgg-Ettenhausen 8/4 (11:18), 8. Oberentfelden 6/2 (6:17), 9. Vordemwald 8/2 (8:22).
Nationalliga B. Gruppe Ost. 4. Runde. Samstag. In Affoltern a. A.: Affoltern a. A. - Elgg-Ettenhausen II 0:3 (4:11, 6:11, 9:11), Elgg-Ettenhausen II – Waldkirch 3:0 (11:7, 11:9, 11:5), Affoltern a.A. – Waldkirch 3:2 (7:11, 11:7, 7:11, 11:6, 11:6). – In Oberwinterthur: Oberwinterthur - Jona II 3:2 (11:3, 9:11, 12:10, 6:11, 11:5), Jona II - Diepoldsau II 1:3 (11:13, 11:6, 10:12, 6:11), Oberwinterthur - Diepoldsau II 1:3 (5:11, 9:11, 11:4, 8:11). – In Wilen: Rickenbach-Wilen - Wigoltingen II 2:3 (9:11, 11:13, 11:8, 11:6, 9:11), Wigoltingen II – Affeltrangen 3:2 (11:13, 11:8, 11:8, 2:11, 14:12), Rickenbach-Wilen – Affeltrangen 3:0 (11:6, 11:8, 11:9). – Tabelle: 1. Oberwinterthur 6/12 (21:10 Sätze), 2. Elgg-Ettenhuasen II 8/10 (18:10), 3. Wigoltingen II 8/10 (16:13), 4. Rickenbach-Wilen 8/10 (17:12), 5. Affoltern a.A 8/10 (16:14), 6. Diepoldsau II 8/8 (14:15), 7. Jona II 8/6 (14:15) 8. Waldkirch 8/4 (9:20), 9. Affeltrangen 8/2 (6:22).
Nationalliga B. Gruppe West. 4. Runde. Samstag. In Kirchberg: Kirchberg – Roggwil 3:0 (13:11, 11:6, 11:8), Roggwil – Tecknau 3:0 (11:9, 11:8, 15:14), Kirchberg – Tecknau 1:3 (11:5, 9:11, 6:11, 8:11). – In Würenlos: Würenlos – Hochdorf 0:3 (5:11, 9:11, 9:11), Hochdorf – Staffelbach 0:3 (12:14, 9:11, 7:11), Würenlos – Staffelbach 1:3 (11:5, 9:11, 8:11, 10:12). – In Neuendorf: Neuendorf - Oberentfelden II 3:0 (11:5, 14:12, 11:3), Oberentfelden II – Alpnach 2:3 (11:9, 8:11, 11:9, 7:11, 7:11), Neuendorf – Alpnach 3:1 (11:5, 11:8, 10:12, 11:7). Sonntag. In Oberentfelden (Nachtragsspiele 3. Runde): Oberentfelden II - Würenlos 3:1 (8:11, 11:9, 11:7, 11:8), Würenlos – Tecknau 0:3 (6:11, 7:11, 11:13), Oberentfelden II – Tecknau 3:1 (6:11, 11:4, 11:8, 11:3). - Tabelle: 1. Neuendorf 8/16 (24:2 Sätze), 2. Kirchberg 8/10 (18:17), 3. Staffelbach 8/10 (19:12), 4. Hochdorf 8/8 (16:15), 5. Tecknau 8/8 (13:14), 6. Oberentfelden II 8/8 (16:17), 7. Alpnach 8/6 (13:20), 8. Roggwil 8/4 (13:20), 9. Würenlos 8/2 (8:23). 

Fuente: federación suiza, http://www.swissfaustball.ch/lesen/diepoldsau-wieder-leader-elgg-ettenhausen-siegt-doppelt.html

Comentarios

Entradas populares de este blog

En los pasillos del Senado se instaló la nueva exposición, impulsada por el Centro de Extensión de la Cámara Alta, “Valparaíso, los pasos del agua”, que reúne pinturas, esculturas y fotografías con el agua como eje central. La exhibición busca representar la importancia de este recurso para Valparaíso, que, en sus inicios contaba con grandes cantidades de agua dulce, las que han ido en decadencia debido a la plantación de eucaliptos, que tienen un consumo 300 veces mayor al del bosque nativo que una vez existió en la zona.

Ministerio de Salud cierra Alerta Alimentaria por productos lácteos. El Ministerio de Salud recomienda a la población preparar correctamente productos lácteos en polvo. Estos deben diluirse con agua hirviendo, ya que de esta forma se eliminan las bacterias que pudieran estar contaminando el producto. Se aconseja consumirlos rápido, una vez enfriados.

El telescopio espacial Kepler añade 219 candidatos a planetas

Día Mundial de la Donación de Sangre: Autoridades de Salud llaman a renovar el compromiso con la donación periódica de sangre.El proceso de donación de sangre extrae 450 ml de sangre, lo que permite salvar hasta 3 vidas de personas adultas. El donante recupera rápidamente la sangre donada consumiendo líquido, sin generar daño alguno.

Especialidad de Abastecimiento de la Armada conmemora 199 años de existencia

Alianza entre CONAF y FOSIS beneficia a afectados por incendios forestales. A través del “Programa Yo Emprendo Semilla Emergencia”, los usuarios adquirieron motosierras para trabajar en los bosques quemados.

Diputados: Sala aprobó acuerdo que permite avanzar en proyecto "Túnel Internacional Paso de Agua Negra"

Senado: Desarrollo armónico de las caletas pesqueras: Sala debatirá en particular